Pressemeldung: Keine Eiszeit im Winterland – Besetzungswechsel, Kooperationen und Charity-Song der Melorock-Formation aus Kaiserslautern

Mit ihrem Album „Alles geht“ (7us/H’art, veröffentlicht am 28.05.2010) hat die Kaiserslauterer Band Winterland in den letzten zwölf Monaten für Aufsehen gesorgt.

Platz Eins in den Amazon Download-Charts, vorderste Platzierungen in den Hörercharts zahlreicher Internetsender, TV- und Radio-Features, lobende Reviews und Interviews in der Fachpresse, mehr als 200.000 Clicks auf YouTube und nicht zuletzt eine unerfreuliche juristische Auseinandersetzung resultierten in zeitlichen Beanspruchungen und Verpflichtungen, denen lediglich Gitarrist Markus Pfeffer nachkommen konnte. Sänger und Texter Thorsten Fries war und ist ebenso privat wie beruflich bedingt nicht im Stande, in entsprechendem Umfang Termine wahrzunehmen. Eine Zwickmühle mit vielfältigen Folgen, die in den letzten Monaten für die beiden Freunde ein vieldiskutiertes Thema war.

Stephan Hugo live mit Winterland, Juni 2001

Stephan Hugo live mit Winterland, Juni 2001

Während Thorsten Fries sich eine Auszeit von musikalischen Aktivitäten nahm, hatten Winterland die beiden Alben „The truth“ (2000) und „perSonality“ (2003) mit Stephan Hugo am Gesang veröffentlicht. Selbiger wird ab sofort wieder den Sängerposten bei Winterland einnehmen, da Winterland für Bandgründer Markus Pfeffer eine „familiäre“ Angelegenheit ist und bleiben soll. Thorsten Fries wird dabei weiter wie gewohnt als tiefgründiger Texter und Ohrwurmmelodien-Lieferant involviert sein. Hugo hat ebenso wie Fries klassischen Gesangsunterricht genossen und war in den letzten Jahren mehrfach bei Musical-Produktionen am Pfalztheater tätig, bspw. bei den maßgeblich von der Kult-Band VANDEN PLAS geprägten Musicals ABYDOS und CHRIST 0.

Charly Knaup live mit Winterland im Juni 2001

Charly Knaup live mit Winterland im Juni 2001

Eine weitere erfreuliche Rückkehr zur Familie gilt es zu vermelden: Charly Knaup, der bereits vor über einer Dekade den Bass bei Winterland bediente, ist zurück an Bord und hat bereits begonnen, die Bassspuren im Tonstudio auszufüllen. Der in Okinawa geborene US-Amerikaner ist inzwischen bei Nürnberg ansässig und war bereits 1990 als Sänger in Pfeffers erster Band Go 90 mit im Boot. Insofern verbindet Knaup und Pfeffer eine mittlerweile über 20-jährige Freundschaft, die zudem weit über die Grenzen der Musik hinausgeht.

Außerdem haben sich bereits mehrere ex-Bandkollegen aus Pfeffers Wet Desert-Zeit sowie weitere Musiker aus Kaiserslautern bei Aufnahmen mit eingebracht. Keyboarder Thorsten Schuhmacher hat in der Nähe von Zürich Piano und Synthies eingespielt. Auf dem Titel „Ewige Beginner“ sind im Chor Sänger Sascha Kleinophorst (Darsteller am Capitol Mannheim, u.a. bei der Queen-Tribute-Show “I Want It All”), Schlagzeuger und Sänger Tobias Herrmann sowie die Kaiserslauterer Lokalmatadore Jürgen Walzer (SUPERIOR, BLACK NIGHT), Daniel Ott (DIVINUS, Antenne KL) und Wolfgang M. Sing zu hören.

Winterland feat. Kahira

Winterland feat. Kahira

In einer exklusiven Duett-Version mit KAHIRA-Frontfrau Katie Juraschka wurde „Ewige Beginner“ gerade als einer von 16 Songs  für den Charity-Sampler „Newcomer Helps - Songs for Japan“ ausgewählt. VÖ-Termin wird demnächst bekannt gegeben. Für den Song wird demnächst von Jürgen Walzer ein Video gedreht, außerdem wird der Titel auch in einem TV-Special des SWR vertreten sein.

In die Duett-Version kann man sogar schon per Youtube reinhören (bitte Link an alle Freunde weiter leiten ;-) , DANKE!):

Weitere neue Songtitel wie „Tagträumer“, „Immer mehr“ und „Glaubst du“ lassen Verheißungsvolles erahnen. Als Duo werden Stephan Hugo und Markus Pfeffer nach der Veröffentlichung des nächsten Winterland-Albums mit Akustikgitarren im Gepäck auch für ausgewählte Unplugged-Auftritte und Showcases zur Verfügung stehen. Die Fertigstellung des neuen Silberlings wird indes noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, da Pfeffer zuerst seine berufsbegleitende Dissertation fertig stellen muss.

Winterland bei Antenne KL, v.l.n.r.: Markus Pfeffer, Daniel Ott (Moderator), Stephan Hugo

Winterland bei Antenne KL, v.l.n.r.: Markus Pfeffer, Daniel Ott (Moderator), Stephan Hugo

Winterland - Fotoshooting 28.05.2011

Winterland - Fotoshooting 28.05.2011

Winterland - Fotoshooting 28.05.2011

Winterland - Fotoshooting 28.05.2011

 

 

 

 

 

 

Stephan und Markus haben bereits ein Interview mit Daniel Ott bei Antenne KL aufgezeichnet, das demnächst gesendet wird. Neue Promobilder wurden passenderweise am ersten Jahrestag der “Alles geht”-Veröffentlichung von Fotodesign Gilbrecht in Kaiserslautern aufgenommen .

Eiszeit im Winterland? Weit gefehlt!

Website: www.markuspfeffer.com

YouTube: www.youtube.com/winterlandgermany

Label: www.7us.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Pressemeldung: Keine Eiszeit im Winterland – Besetzungswechsel, Kooperationen und Charity-Song der Melorock-Formation aus Kaiserslautern

  1. Evi sagt:

    ENDLICH ist es wieder soweit und NEUE Songs erorbern das Land (nicht nur im Winter LOL) ;-) Ich habe schon soooo sehnsüchtig auf weitere TIEFGRÜNDIGE Texte, in EINZIGARTIGE Melodien verpackt, gewartet :-) Und das Warten hat sich MEHR als gelohnt –>> “Ewige Beginner” ist für mich mal wieder ein Song, der mich sofort beim ersten Hören SEHR berührt hat und der Text spricht ja wie IMMER sowieso für sich :-) Der Sänger Stephan Hugo hat für mich einen unverwechselbaren Sound in seiner Stimme, der mir MEHR als KLASSE gefällt und von dem ich unbedingt noch weitere Songs hören möchte!!!! Echt spitze, dass er wieder an Bord ist :-)

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH nochmal, das Ihr mit diesem TOLLEN Song auch den Japan-Charity-Sampler bereichert!!! Ich hoffe SEHR, dass dadurch noch VIEL mehr Menschen in den Genuss kommen Euch und Eure wundervolle Musik kennenzulernen, die meine Seele immer wieder aufs Neue berührt :-)

    Aber nicht nur Ihr mit Winterland, sondern auch KAHIRA mit Ihrer schönen Stimme, deren Klangfarbe mich jedesmal begeistert, hamoniert mit Stephan im Duett und klingt auch im Solo MEHR als ansprechend :-) Hoffe, das wird nicht der einzige gemeinsame Titel mit Katie Juraschka bleiben, vielleicht gibt es ja irgendwann mal wieder die Gelegenheit zu einem weiteren!!!

    Natürlich möchte ich auch noch gerne die anderen Sänger und Musiker erwähnen, die bei diesem tiefgründigen Song mit gewirkt haben. Einfach nur SPITZENMÄßIG, dass auch einige “alte Hasen” wieder mit an Bord sind und Euch tatkräftig unterstützen. Eine Zusammenarbeit der Extraklasse kann ich da nur sagen :-) DANKE an Alle für diesen WUNDERSCHÖNEN Song, mit dem ich mich wie schon so oft bei Euren Liedern, identifizieren kann. Habe mich in meinem Leben auch sehr oft als “Ewiger Beginner” gefühlt. Der letzte Refrain gibt aber wieder Mut und Kraft und sagt einem, dass es sich IMMER lohnt zu kämpfen!!!!! Ich bin SEHR glücklich, dass ich Euch und Eure Musik vor etwa einem halben Jahr kennenlernen durfte und möchte NIE mehr ohne sie sein :-)

    Ich bin wahnsinnig gespannt auf die weiteren, schon an gekündigten Songs, die alleine schon vom Titel her, GROßES versprechen lassen. Wünsche Euch von ganzem Herzen VIEL Erfolg weiterhin mit Euren Songs!!! Auch wenn ein neues Album schon in den Startlöchern steht und in greifbarer Nähe scheint, lege ich IMMER wieder Euer aktuelles Album “Alles geht” auf, das mein CD-Player jedesmal mit Riesenfreude abspielt :-) Dann fällt das Warten auf die weiteren neuen Songs auch nicht ganz so schwer!!! Besonders wichtig ist für mich, dass Ihr Euch treu bleibt und das habt Ihr mit “Ewiger Beginner” MEHR als gezeigt!!!!!!!!!!!

  2. [-andi-] sagt:

    Na das sind doch mal Good News – der alte Haufen findet (zumindest teilweise) wieder zusammen!

    Freue mich schon auf Stefan am Gesang, sowohl auf Konserve als auch Live und vielleicht findet der Herr Doktor ja auch mal irgendwann die Zeit, sich mit seinem Viersaiter in die Deko zu stellen … denn wir wissen ja alle “Manche spielen Bass, er spielt bässer!” :-)

    • wl_admin sagt:

      Ach du Schande… “Manche spielen Bass, er spielt besser“… das hatte ich ja VÖLLIG vergessen! :-)

      Danke Andi!

  3. Stephanie sagt:

    Moin,
    da habe nach längerer Abstinenz ich doch genau richtig mal wieder reingeschaut!!!! :-) )))))
    Super, die Nummer! Von mir volle Punktzahl!!! Bin jetzt mächtig gespannt aufs Video und auf die nächste Scheibe!
    Also, wenn mal ein Livegig in Norddeutschland wäre … ich würde auf der Matte stehen!

Hinterlasse einen Kommentar zu Evi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>